Während der Europameisterschaft gewähren wir einen kostenlosen Versand ab 20 Euro Warenwert innerhalb der BRD.
(Astrogarten.shop)
 

Baader Kalzium GEN-II (K-Line/CaK) Filter 1¼"


Hersteller: Baader Planetarium


Art.Nr.: BP#2961590

Hersteller: Baader Planetarium

285,00 EUR
inkl. 19 % USt

  • Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
  • Lieferzeit: 1-2 Tage

Artikel-Zustand NewCondition


Günstiger gesehen?
Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen.

Produktbeschreibung

Bitte beachten Sie alle Sicherheitshinweise zur Sonnenbeobachtung VOR jeder Sonnenbeobachtung, Sie riskieren sonst Ihr Augenlicht (=Blindheit)!

Dieses Baader K-Line Filter ist KEIN reines Sonnenfilter - es ist ein Zusatzfilter zur Baader AstroSolar™ Sonnenfilter-PHOTO-Folie oder zu einem Herschelprisma.

NUR FOTOGRAFISCH NUTZBAR!

 

  • Kalzium Filter zur Sonnen- und Venusfotografie
  • Nur fotografisch verwendbar
  • Wellenlänge 394nm
  • Bandbreite 5nm
  • Planoptisch poliert
  • Erhöhter Kontrast, abgestimmt auf typische CMOS-Quanteneffizienz und s/n-Verhältnis
  • Reflex-Blocker™-Beschichtungen, für größtmögliche Unempfindlichkeit gegen Retro-Reflektion von nächstgelegener Hilfsoptik, auch unter widrigsten Bedingungen – mit versiegelten Beschichtungskanten (Life-Coat™)
  • Identische Filterdicke zu bestehenden Standards, mit größter Sorgfalt bezüglich Homofokalität

Nach dem die Filterhersteller das H-alpha Licht der Sonne zu besonders günstigen Preisen anbieten konnten, bleibt die Entwicklung neuer Filter für die Sonnenbeobachtung nicht stehen. Es wird entwickelt und geforscht.
So ist es Baader Planetarium gelungen, ein neuartiges Filter heraus zu bringen, welches die Sonne in einem ganz anderen Licht erscheinen lässt, was bisher nur den Astronomen vorbehalten war: Die Sonne im Licht der Kalzium-Linie!

Sicherlich haben Sie schon einmal die Sonne unter zu Hilfenahme von Sonnenfiltern visuell beobachtet oder sogar fotografiert. Ihnen werden Sonnenflecken und die Granulation nicht entgangen sein, ebenso wenig wie Fackelgebiete und andere Details. Alles was Sie visuell mit einfachen Sonnenfiltern beobachten können, findet auf der Photosphäre statt.
Seit 2004 werden Sie mit Sicherheit schon den einen oder anderen Blick durch ein H-alpha Teleskop getätigt haben oder besitzen sogar selbst ein solches Filter oder gar Teleskop.
Die Sonne ist ein reiner Gasball und wir können mit unterschiedlichen Filtern unterschiedliche Bereiche visuell und/oder fotografisch wahrnehmen.
H-alpha sowie die K-Linie stellt jeweils eine andere Schicht der Sonne dar, die sich über der Photosphäre befinden. Zwischen der H-alpha Schicht (rot) und der Photosphäre befindet sich nun die Kalzium-Schicht (blau).

Somit werden im Licht der Kalziumlinie ganz andere Details sichtbar, die Sie sonst nie sehen würden, wie z.B. helle und ausgedehnte Fackelgebiete, helle Zonen usw.

Dieses Filter richtet sich in erster Linie an alle (Digital-)Fotografen. An die Fotografen deshalb, da die Kalziumlinie des Sonnenspektrums für einige Beobachter recht unempfindlich für das menschliche Auge ist. Dies gilt jedoch nur für eine Minderheit und ist manchmal auch altersabhängig. Auf Fotos jedoch kommt die ganze Pracht der Kalziumlinie heraus.

Die Kalzium-Linie liegt bei 394nm und somit im nahen UV-Licht. Daher ist die Beobachtung der Sonne nur fotografisch möglich! Verwenden Sie den Filter niemals visuell, da das Auge für die schädliche UV-Strahlung blind ist, aber davon geschädigt wird.

Die besten Ergebnisse erzielt der Filter mit einer monochromen Kamera (die in diesem Spektralbereich empfindlicher ist als eine Farb-Kamera) und an reinen Spiegelteleskopen (da insbesondere lichtstarke Linsenteleskope nicht für diesen Randbereich des UV-Spektrums optimiert sind). Viele Refraktoren bilden aber auch im Kalzium-Fenster noch scharf ab; mit unmodifizierten DSLRs sind ggf. extrem lange Belichtungszeiten nötig, weil viele Kameramodelle eine Transmission unterhalb von 400nm gar nicht zulassen.

Alle Kalzium-Filter benötigen zwingend einen weiteren Sonnenfilter VOR dem eigentlichen Kalzium-Filter. Damit Sie schnell mit dem Beobachten anfangen können, liegt dem Baader GEN-II ein Bogen AstroSolar Foto Sonnenfilterfolie OD 3.8, 20x30cm für den Bau eines eigenen Objektivfilters bei. Alternativ sind auch fertig gefasste BDSF: Baader Digital Solar Filter OD 3.8 (80mm - 280mm) erhältlich. An geeigneten Refraktoren ist außerdem der Einsatz hinter einem Herschelprisma möglich. Dabei kann der im Herschelkeil vorinstallierte ND3 durch einen schwächeren Filter ersetzt werden, um kürzere Belichtungszeiten zu ermöglichen. Entsprechende Filter sind im  Baader Cool-Ceramic Safety Herschelprisma 2" Mark II Photo bereits enthalten.
Es muß unbedingt die AstroSolar™ PHOTO-Folie VOR die (Teleskop-) Öffnung angebracht werden! Das Baader K-Line Filter ist kein reines Sonnenfilter und NICHT für den visuellen Gebrauch zu verwenden!

Der Kalzium GEN-II ersetzt den bisherigen Baader K-Line Filter 1¼" (gestackt - nicht mehr lieferbar BP#2458355). Durch moderne Fertigungstechniken erreicht nun ein einzelner Filter eine bessere Qualität und schmalere Halbwertsbreite von nur noch 5nm statt bisher 8nm, das Stacking zweier Filter ist nun nicht mehr notwendig. Dadurch ist es auch möglich, den Filter in gängigen Filterrädern/-schubladen zu verwenden; die flache Filterfassung ("Low-Profile") ist eingeschraubt nur 6mm hoch.

Eine ausgeklügelte, kratzfeste Mehrschicht-Hartvergütung sorgt für eine einfache, völlig unproblematische Reinigung.

Die aufwendige Filterfassung mit CNC-gefräster Griffkante lässt sich bei jeder Temperatur sicher handhaben!

Vergleichen Sie diese wahrhaft günstige Art der Kalzium-Sonnenbeobachtung mit denen von anderen Herstellern!

 

Zudem können Sie das Baader K-Line Filter auch als zusätzliches Filter zur Fotografie der Venusoberfläche benutzen, es zeigt wie das Baader U-Filter ungeahnte Wolkenstrukturen in der Atmosphäre der Venus.

 

Zusätzliches Kontrastfilter zur Sonnenfotografie

  • Rein fotografische Verwendung
  • Baader Filter mit höchstem Qualitätsstandard
  • Wellenlänge 394nm
  • Bandbreite 5nm
  • Feinoptisch, planparallel polierte Substrate (1/4 Lambda)
  • Filterdicke: 2mm
  • Höhe Filterfassung: 6mm (LPFC)
  • Alle Filter sind kratzfest hartbeschichtet
  • Alterungsbeständig durch versiegelte Schichtkante
  • Geschwärzte Ränder rundum, mit Filter-Frontseiten-Indikator in Form eines teleskopseitigen schwarzen Außenrandes, um zusätzlich jegliche Reflexion durch auf den Filterrand fallendes Licht zu vermeiden
  • Hervorragend für Spiegelteleskope ab 6 Zoll Öffnung (ACHTUNG: Geschlossener Tubus zwingend notwendig!)
  • Inklusive Baader AstroSolar™ Sonnenfilter-PHOTO-Folie (Format: 20cm x 29cm)
  • Baader-Filterbox, stapelbar

Lieferumfang

  • Baader Kalzium GEN-II 1¼"
  • Baader AstroSolar™ Sonnenfilter-PHOTO-Folie (Format: 20cm x 29cm)
  • Baader-Filterbox, stapelbar


Legende:

  • 1¼" = Filtergewinde M28,5mm
  • nm = Nanometer (Halbwerts-/Bandbreite)

 

Bild(er) mit freundlicher Genehmigung der Baader Planetarium GmbH.

Bewertungen

* Den Zusatz “Verifizierter Kauf” erhalten nur Bewertungen, die von Käufern abgegeben wurden, die das Produkt in diesem Shop gekauft haben. mehr